Alles ist im Wandel                                            

  Curriculum Vitea
1972 geboren in Torgau/Sachsen
1989 in der Stadt des Wandels „Leipzig“ vollzog ich persönlich auch einen Wandel. Aus dem geplanten Lehrerstudium wurde ein schulmedizinischer Weg.
1999-2000

Große Wende; kleine Wende

Unser Gesundheitssystem wurde mir zu spezialisiert und technisiert. Der Mensch in seiner Ganzheit trat, in meinen Augen, in den Hintergrund.
2001 Heilpraktikerausbildung und Geburt meines großen Sohnes Lukas läutete die nächste Wende ein; Immer mehr nahm meine Neugierde zu, einfache Naturgesetzmäßigkeiten zu studieren.

 

Im Studium der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin), der Bachblüten, der Homöopathie fand ich einen guten Nährboden.
2007 Später mit dem Loslassen meiner Sternentochter Lillith und der Geburt meines kleinen Sohnes Finjo erlebte ich große Bewegungen im Leben.
2010 Aber noch mehr passierte: Das Auflösen alter, enger Denk– und Glaubensmodelle eine sanfte weiblich - intuitive Heilkraft in mir wurde wach. Hellsinne entwickelten sich. Tieferes Sehen, Hören und Fühlen durfte ich integrieren, eine innere heilere Haltung einnehmen, die nicht bewertet. Mich nährt das Sein in der Natur, das Sprechen mit Bäumen, Pflanzen und Tieren. Eine wunderbare Hilfe in Zeiten von innerem Chaos. Und was schließt sich an das Chaos an? Eine neue Ordnung. Die lebe und liebe ich, nehme es wörtlich und stelle mich, um auf kreative Lösungen zu kommen, manchmal auf den Kopf.
2017

Auf dem Kopf scheint sich ein Kreis zu schließen, die Homöopathie noch einmal in ein ganz neues Licht zu rücken. Samuel Hahnemann, der Begründer der Homöopathie, verfasste das Organon der Heilkunst in Torgau, meiner Geburtsstadt. Ich intensiviere gerade meine Studien der Homöopathie, leicht und mit großer Lust.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heilpraxis